Alanya: Feuer im Reisebus

Reisebus mit brennendem Innenraum

Türkei Zeitung: Reisebus brennt

Auf der Fernstrasse D-400 ist ein Reisebus in Brand geraten. Gegen 17.00 Uhr fuhr der Bus durch Alanya-Okurcalar. Aus einem Gerät zum Teekochen stieg plötzlich Rauch auf. Der Fahrer hielt den Bus sofort an, doch zunächst liessen sich die Türen nicht öffnen. Nach einiger Zeit konnten sich die Passagiere aus dem verqualmten Fahrzeug befreien. Anwohner und Ladenbesitzer versuchten, mit Feuerlöschern die Flammen zu ersticken. Erst der alarmierten Feuerwehr gelang, den Brand komplett zu löschen. Ein Fahrgast kam mit einer Rauchvergiftung in ein Krankenhaus. Am Bus entstand hoher Sachschaden. Die Passagiere konnten mit einem Ersatzbus die Reise fortsetzen. (30.01.2020)