Alanya: Tod auf Weg zur Moschee

Türkei Zeitung: Fussgänger tot

Auf der Fernstrasse D-400 wurde ein Fussgänger angefahren und tödlich verletzt. Der Mann war auf dem Weg zum Gebet in der Moschee in Alanya-Okurcalar. Als er die Fernstrasse überqueren wollte, wurde er von einem Kleinlaster erfasst. Der Fussgänger verstarb noch am Unfallort an seinen schweren Verletzungen. Der Autofahrer musste zum Verhör auf die Wache mitkommen. Ein Verwandter des Toten, der zufällig am Unfallort entlangkam, erlitte einen Schock. (01.07.2019)