Alanya: Touristin an Ampel überfahren

Türkei Zeitung: Touristin überfahren

Auf der Fernstrasse D-400 wurde am Abend eine Touristin schwer verletzt. Die 69-jährige Ludmila Petrova wollte in der Nähe des Pegasos-Hotels in Alanya-Incekum die Strasse überqueren. Die Russin wartete aber nicht auf "Grün", sondern lief bei roter Ampel los. Ein Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste die Touristin. Die Fussgängerin wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht, der Autofahrer kam zur Vernehmung auf die Wache der Jandarma. Noch während der Rettungsarbeiten am Unfallort liefen zahlreiche weitere Urlauber bei "Rot" über die Strasse. Die türkische Presse zeigte dafür keinerlei Verständnis. "Haben die denn alle eine Einladung vom Sensenmann in der Tasche?", fragte ein Redakteur. In der Türkei werden rote Ampeln häufig missachtet. (19.07.2019)