Antalya: Autofahrer schläft ein

Türkei Zeitung: Sekundenschlaf

Auf der Fernstrasse D-400 in Antalya-Aksu ist ein Autofahrer unterwegs eingeschlafen. Der 44-jährige Ayhan S. fuhr gegen 16.45 Uhr auf der Serik Caddesi und nickte kurz ein. Sein Wagen fuhr deshalb gegen die Leitplanke, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer war angeschnallt und erlitt deshalb nur einen Schock und einige Abschürfungen. Er rief mit seinem Handy den Rettungsdienst herbei, wollte sich dann aber nicht behandeln lassen. Am Auto des Mannes entstand ein Totalschaden. Der Fahrer muss seinen Führerschein wohl abgeben. (04.04.2019)