Antalya: Betrug mit Nebenjob

Betrugs-Geschädigte stehen in Treppenhaus

Türkei Zeitung: Betrug mit Nebenjob

In Antalya hat ein Mann seine Angestellten um 400.000 Lira betrogen. Metin K. bot im Internet lukrative Nebenjobs an. Die Arbeiter sollten Trinkhalme verpacken und nach fünf Wochen 1.500 Lira bekommen. Der Haken an der Sache: Die Verpacker mussten am Anfang die Trinkhalme kaufen. Kurz vor Ablauf der fünf Wochen verschwand der Unternehmer, ohne den Lohn auszuzahlen. Bisher haben sich bei der Polizei über 280 Geschädigte gemeldet. Ein Mann ist gleich doppelt betroffen: Er wurde nicht nur selbst betrogen, sondern hatte auch noch dreissig Freunde und Verwandte für das gleiche System angeworben. (26.01.2021)