Antalya: Deutscher nistet sich ein

Türkei Zeitung: Deutscher Einbrecher

In Antalya-Konyaaltı ist ein Deutscher in ein Haus eingebrochen, um darin zu wohnen. Der 51-jährige Michael Spanel kam als Tourist nach Antalya. Als sein Geld aufgebraucht war, wurde er aus seinem Hotelzimmer geworfen. Daraufhin drang der Mann in eine unbewohnte Villa in der Gürsu Mahallesi ein und hielt sich mehrere Tage dort auf. Seinen Lebensunterhalt sicherte er, indem er Schmuck und elektronische Geräte aus dem Haus trug und verkaufte. Ein Hausmeister schöpfte Verdacht und alarmierte die olizei. Die Beamten nahmen den Deutschen fest und führten ihn dem Haftrichter vor. Der verhalf dem Verdächtigen zu einer Unterkunft im Gefängnis. (15.10.2018)