Antalya: Frau beleidigt Atatürk

Türkei Zeitung: Atatürk beleidigt

In Antalya-Muratpaşa wurde eine Frau nach einer Beleidigung von Atatürk abgeführt. Die 39-jährige Seda Yavaş sass am Mittag in der Konyaaltı Caddesi in einem städtischen Bus. Unterwegs beklagte sie sich beim Fahrer Cihan Ural, der die vordere Tür des Busses zum Lüften offen gelassen hatte. Die Frau, die einen schweizerischen und einen türkischen Pass besitzt, schimpfte dabei wie ein Rohrspatz. Zuerst ging es gegen die Türken im Allgemeinen, dann gegen den Republikgründer Mustafa Kemal Atatürk. Als sich deshalb im Bus eine Rangelei entwickelte, hielt der Fahrer an und liess die übrigen Passagiere aussteigen. Die alarmierte Polizei rückte mit sechs Mann an und nahm die schimpfende Frau zum Verhör mit auf die Wache. (09.05.2019)