Antalya: Journalist wird verprügelt

Türkei Zeitung: Journalist verprügelt

In Antalya-Muratpaşa haben Unbekannte einen Journalisten verprügelt und schwer verletzt. Die drei Täter lauterten dem Redakteur Idris Özyol gegen 18.00 Uhr in der Kızılsaray Mahallesi auf und schlugen mit Stöcken auf ihn ein. Dann rannten sie unerkannt davon. Der Journalist erlitt Verletzungen an den Armen und im Gesicht. Ein Rettungswagen brachte ihn in das Staatliche Krankenhaus von Antalya. Der Verletzte arbeitet für die örtliche Zeitung "Yeni Yüzyıl". Er berichtete der Polizei, dass er seit Tagen von einem Politiker am Telefon bedroht wurde. Dabei konnte er den Beamten auch den Namen des Anrufers nennen. Mehrere Funktionäre der CHP besuchten den Verletzten im Krankenhaus und verurteilten die Tat scharf. (16.05.2019)