Antalya: Verhaftungswelle geht weiter

Türkei Zeitung: Angebliche Terroristin

In Antalya wurden erneut 16 Personen als Beteiligte am angeblichen "Putschversuch" verhaftet. Der Ausnahmezustand in der Türkei wurde zwar vor wenigen Wochen beendet, die Verhaftungen laufen aber weiter. Jetzt wurden 16 Geschäftsleute in Haft genommen, weil sie auf ihren Handys das Programm "Bylock" benutzt haben. Das brachte sie in den Verdacht, Terroristen zu sein. Die Polizei nahm noch zwei weitere Personen fest, die aber vom Haftrichter wieder auf freien Fuss gesetzt wurden. (03.08.2018)