Antalya: Zerstückelte Leiche im Wald

Türkei Zeitung: Zerstückelte Leiche

In Antalya-Kepez hat die Polizei eine zerstückelte Leiche im Wald gefunden. Es handelt sich wohl um den 82-jährigen Asım Bayram, der seit sieben Wochen vermisst wird. Sein in Deutschland lebender Sohn konnte ihn im Januar längere Zeit nicht erreichen. Deshalb rief er die Polizei in Antalya an und meldete seinen Vater als vermisst. Die Bilder von Überwachungskameras ergaben, dass der ältere Herr seine Wohngegend mit seinem Auto verlassen hatte. Die Polizei suchte zusammen mit der Jandarma ein Waldstück in der Ortschaft Kirişçiler ab und setzte dabei auch Leichenspürhunde ein. Die Hunde gaben an neun Stellen etwa 200 Meter von der nächsten Strasse entfernt Alarm. Die Beamten fanden dort jeweils Leichenteile, die einen halben Meter tief im Erdreich vergraben waren. Die Leiche wurde zur Obduktion in das Institut für Rechtsmedizin von Antalya gebracht. Dort soll mit einem DNA-Test auch die Identität des Toten geklärt werden. In der Nähe des Fundortes suchten Taucher der Polizei in einem Tümpel nach verdächtigen Gegenständen. Andere Beamte überflogen die Gegend mit Kameradrohnen. (12.03.2019)