Kemer: 250 Illegale aufgegriffen

Kemer: 250 Illegale aufgegriffen

Türkei-Zeitung: Illegale Ausländer

In der Nähe von Kemer hat die Jandarma am Morgen über 250 illegale Ausländer aufgegriffen und zwei Schlepper verhaftet. Die Ausländer aus Syrien, Afghanistan, dem Irak und dem Iran reisten mit Bussen nach Kemer und versteckten sich in einem Waldstück. Sie wollten später mit Booten nach Italien fahren.

Türkei-Zeitung: Illegale Einwanderer

Die Jandarma brachte die Passagiere in eine Sporthalle in Kemer. Dort werden sie medizinisch untersucht und nach ihren Reisewegen befragt. Später sollen sie zur Ausländerbehörde in Antalya gebracht werden. Der 43-jährige Celal K. und der 34-jährige Iraner Jafer Haj wurden als Schlepper festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt. (14.11.2016)