Kemer: Tourist stürzt mit Gleitschirm ab

Türkei Zeitung: Unfall am Berg

In Kemer hat ein Urlauber einen Absturz mit dem Gleitschirm überlebt. Der 42-jährige Fabien Pequiot aus Frankreich sprang am Mittag mit dem Paraglider vom 2.365 Meter hohen Tahtalı-Berg. Im Flug erfasste ein Windstoss den Mann. Der Tourist stürzte fast einen Kilometer tief und schlug auf einem steilen Abhang auf. Er brach sich beim Aufprall die Hüfte, mehrere Rippen und eine Hand. Andere Gleitschirm-Flieger beobachteten den Unfall und alarmierten nach ihrer eigenen Landung den Rettungsdienst. Kletterer der Jandarma erreichten den schwer verletzten Mann nach zwei Stunden in dem unwegsamen Gelände. Ein Hubschrauber transportierte den Franzosen in ein Krankenhaus in Antalya. (08.11.2018)