Manavgat: 200 illegale Ausländer

Türkei Zeitung: Schleuser verhaftet

In Manavgat hat die Küstenwache ein Schiff mit über 200 illegalen Ausländern aufgebracht. Die "Koray Kaptan" hatte die Ausländer an einer Landestelle im Manavgat-Fluss aufgenommen und sollte sie nach Italien schleusen. Die Passagiere stammen aus Syrien, dem Irak, Pakistan und Afghanistan. Sie haben bis zu 5.000 Dollar für die Einschleusung nach Europa bezahlt. Die Jandarma nahm den Kapitän und zwei weitere Mitglieder der Besatzung fest. Die Ausländer wurden zunächst in eine Sporthalle in Manavgat gebracht. (07.02.2018)