Manavgat: Auto rammt Jandarma

Manavgat: Auto rammt Jandarma

Türkei-Zeitung: Jandarma D-400

In Manavgat hat ein fliehender Autofahrer einen Wagen der Jandarma gerammt. Die Beamten wollten das Auto auf der Fernstrasse D-400 kontrollieren. Der Fahrer missachtete die Stoppzeichen und fuhr mit hoher Geschwindigkeit weiter. Er hielt auch nicht an, als die Jandarma auf die Reifen und die Motorhaube schossen. Auf dem Sorgun Bulvar in der Nähe des Otogar rammte das Fluchtauto dann einen Einsatzwagen und wurde zum Bordstein hin eingeklemmt. Die drei Insassen flohen zu Fuss weiter. Im Hof einer nahegelegenen Moschee wurden sie kurz darauf festgenommen. In ihrem stark beschädigten Fahrzeug fanden die Beamten eine kleine Menge Drogen. (02.03.2017)