Manavgat: Mordopfer im Wald gefunden

Manavgat: Mordopfer im Wald gefunden

Türkei-Zeitung: Mord Manavgat

In einem Wald in der Nähe von Manavgat wurde die Leiche eines Mannes gefunden, der zuvor in Konya ermordet worden war. Der 31-jährige Ibrahim Çak r hatte 7.000 Lira Schulden gemacht und konnte den Betrag offenbar nicht bezahlen. Als er spurlos verschwand, verhörte die Polizei zwei Gläubiger. Diese gaben zu, dass sie den Mann mit einer Schrotflinte erschossen und die Leiche in einem Waldgebiet in der Ortschaft Yaylaalan bei Manavgat vergraben hatten. An der angegebenen Stelle fand die Polizei dann auch den Toten. Am Fundort waren Beamte der Mordkommission und der Spurensicherung im Einsatz. (22.02.2017)