Manavgat: Mutter und Kinder überfahren

Fußgänger auf Zebrastreifen

Türkei Zeitung: Fussgänger verletzt

In Manavgat hat ein Auto am Mittag eine Frau und ihre beiden Kinder überfahren. Die 38-jährige Nurgül Aksoy wollte zusammen mit ihren Töchtern an einem Zebrastreifen die Hasan Fehmi Boztepe Caddesi überqueren. Der Wagen von Mehmet K. fuhr mit hoher Geschwindigkeit auf die Fussgänger zu und erfasste sie. Mutter und Kinder wurden über zehn Meter weit auf die Strasse geschleudert. Die Besatzung eines zufällig entlangkommenden Rettungswagens kümmerte sich um die Verletzten. Alle drei Unfallopfer kamen in das Staatliche Krankenhaus von Manavgat. Die fünfjährige Tochter Ceren wurde wegen ihrer schweren Verletzungen in ein privates Krankenhaus verlegt. Sie wird auf der Intensivstation behandelt und schwebt weiterhin in Lebensgefahr. Der Autofahrer wurde auf die Polizeiwache gebracht, die sich genau gegenüber der Unfallstelle befindet. Er gab an, dass er die Fussgänger auf dem Zebrastreifen nicht gesehen habe. Nach der Vernehmung wurde er dem Haftrichter vorgeführt. (09.10.2018)