Manavgat: Polizeikontrolle an Ampel

Türkei Zeitung: Rote Ampel

Auf der Fernstrasse D-400 in Manavgat hat die Polizei Fahrzeuge an einer roten Ampel kontrolliert. Eine Beamtin in Zivil stand vor der Kreuzung und meldete Verstösse an ihre Kollegen, die etwas später die Rotlicht-Fahrer anhielten. Dort mussten 35 Fahrer Geldbussen von insgesamt rund 7.900 Lira zahlen. Dabei wurden auch Telefonate mit dem Handy, nicht angelegte Gurte und fehlende Motorradhelme geahndet. Ein Auto ohne Versicherung wurde komplett aus dem Verkehr gezogen. Die Polizei kündigte an, dass die Beamten in nächster Zeit öfter an Ampeln zu sehen sind. (14.09.2018)