Manavgat: Tod auf dem Weg zur Schule

Manavgat: Tod auf dem Weg zur Schule

Türkei-Zeitung: Mopedunfall Manavgat

In Manavgat ist ein Schüler auf dem Weg zum Unterricht tödlich verunglückt. Der 18-jährige Mustafa Uyar fuhr um acht Uhr morgens auf seinem Moped zur Schule und stiess auf freier Strecke mit einem Kleinlaster zusammen. Der Gymnasiast wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort verstarb. Sein 16-jähriger Mitfahrer Abdulkadir B. erlitt lebensbedrohliche Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte ihn zur Erstversorgung in das Staatliche Krankenhaus von Manavgat, anschliessend transportierte ein Hubschrauber den Jungen in die Universitätsklinik in Antalya. Die beiden jungen Männer sollen keinen Schutzhelm getragen haben. Den Fahrer des Kleinlasters nahm die Jandarma zum Verhör mit auf die Wache. (15.11.2016)