Manavgat: Verbrennung durch Feuerzeug

Türkei Zeitung: Verbrennung

In Manavgat wurde ein Mann durch sein eigenes Feuerzeug verletzt. Er zündete sich auf dem Demokrasi Bulvarı eine Zigarette an und steckte dann ohne grosses Nachdenken das brennende Benzin-Feuerzeug in seine Hemdtasche. Das Hemd begann sofort zu brennen. Passanten löschten die Flammen und leisteten Erste Hilfe. Der Rettungsdienst brachte den Schwerverletzten in das Staatliche Krankenhaus von Manavgat. Weil die Ärzte dort Verbrennungen dritten Grades feststellten, wurde der Mann kurz darauf in die Universitätsklinik von Antalya verlegt. (19.11.2019)