Serik: Prügelei mit Eisenstangen

Beamte und Fahrzeuge der türkischen Jandarma

Türkei Zeitung: Jandarma im Einsatz

In Serik wurden vier Männer bei einer Prügelei mit Eisenstangen verletzt. Gegen 17.00 Uhr gerieten an einem Kühlhaus in der Yukarıkocayatak Mahallesi zwei Familien in Streit. Gestritten wurde um offene Rechnungen für Erdbeeren. Einige der beteiligten elf Personen setzten dabei auch Eisenstangen ein. Vier Männer wurden dabei erheblich verletzt, einer von ihnen erlitt eine Gehirnblutung. Die Verletzten kamen ins örtliche Krankenhaus. Dort versammelten sich zahlreiche Verwandte und Freunde der Patienten. Um die Lage unter Kontrolle zu behalten, rückte eine Einheit der Jandarma an der Klinik an. Gegen die elf Streithähne wurden Geldbussen von insgesamt 34.650 Lira verhängt, weil sie bei ihrer Prügelei den vorgeschriebenen Abstand von drei Schritten nicht eingehalten hatten. (28.05.2020)