Türkei: 26.000 Beamte entlassen

Türkei: 26.000 Beamte entlassen

Türkei-Zeitung: Türkei Gefängnisbus

Die Türkei hat mindestens 26.000 Beamte aus dem Staatsdienst entlassen. Betroffen sind 7.900 Polizisten, 2.750 Richter und Staatsanwälte sowie 15.200 Lehrer. Beim türkischen Geheimdienst wurden 100 Personen entlassen, bei der Religionsbehörde DITIB traf es 492 Imame und Angestellte. Ausserdem soll 21.000 Lehren von Privatschulen die Erlaubnis entzogen werden.

Seit Freitag wurden 7.500 Personen festgenommen, darunter 6.000 Soldaten und 100 Polizisten, 755 Richter und Staatsanwälte sowie 650 weitere Personen.

Türkei: Ausreiseverbot für Akademiker

Türkei-Zeitung: Türkei Gefängnisbus

Der türkische Hochschulrat hat allen Universitätslehrkräften und Wissenschaftlern Dienstreisen ins Ausland verboten. Mitarbeiter, die aktuell zu Dienst- oder Forschungsaufenthalten im Ausland sind, werden überprüft und sollen so schnell wie möglich in die Türkei zurückkehren. 1.600 Dekane an staatlichen und privaten Hochschulen wurden zum Rücktritt aufgefordert. (20.07.2016)