Türkei entlässt 38.000 Häftlinge

Türkei entlässt 38.000 Häftlinge

Türkei-Zeitung: Gefängnis Türkei

Die türkische Regierung hat angekündigt, dass 38.000 Häftlinge aus den Gefängnissen entlassen werden sollen. Die Gefangenen sollen in den nächsten Tagen unter Auflagen auf freien Fuss gesetzt werden. Nach Angaben von Justizminister Bekir Bozda geht es dabei nicht um Personen, die wegen Mord oder Sexualdelikten verurteilt sind, sondern um "Eierdiebe". Nach der Verhaftungswelle wegen des Putschversuchs sind die Gefängnisse überfüllt: Auf 184.000 Haftplätzen sind 187.000 Gefangene untergebracht. Derzeit sitzen 17.000 Personen in Untersuchungshaft, denen eine Beteiligung am versuchten Umsturz vorgeworfen wird. (17.08.2016)