Türkei geht in harten Lockdown

Kofferband im Flughafen Antalya

Türkei Zeitung: Harter Lockdown

Die Türkei geht am Donnerstag für zwei Wochen in den harten Lockdown. Das kündigte die türkische Regierung angesichts hoher Corona-Fallzahlen an. Vom 29. April bis zum 17. Mai müssen alle Betriebe schließen, sofern sie keine Ausnahmegenehmigung haben. Wie man zu einer Genehmigung kommt, wird noch veröffentlicht. Auch Reisen von einer Stadt zur anderen sind nur mit Genehmigung möglich. Die Ausgangssperren an den Wochenenden sowie zwischen 21.00 und 05.00 Uhr bleiben aufrechterhalten. Besonders in Istanbul sind die Fallzahlen extrem hoch. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt dort bei über 850 Fällen pro 100.000 Einwohner. (27.04.2021)