Turkish Airlines mottet Flugzeuge ein

Turkish Airlines mottet Flugzeuge ein

Türkei-Zeitung: Turkish Airlines

Die Fluggesellschaft Turkish Airlines will bis zu 50 ihrer 330 Flugzeuge monatelang einmotten. Die politische Lage durch die Verhaftungen nach dem Putschversuch in der Türkei hat zahlreiche Touristen abgeschreckt. Darum stellt Turkish Airlines siebzehn internationale Flugstrecken bis auf weiteres ein. In Deutschland sollen die Flughäfen Karlsruhe und Münster-Osnabrück betroffen sein. Die Maschinen werden auf dem Flughafen Antalya geparkt. Dort stehen die Flugzeuge trocken und sind so vor Rost geschützt. (10.11.2016)