JT Touristik meldet Insolvenz an

Türkei-Zeitung: Insolvenz JT Touristik

Der Reiseveranstalter JT Touristik hat Insolvenz beantragt. Inhaberin Jasmin Taylor musste gestern den Gang zum Konkursrichter antreten. Als Begründung nannte JT Touristik die fehlende Absicherung für den Reisepreis-Sicherungsschein.

Hotels und JT-Kunden berichten jedoch von fehlenden Zahlungen an Hotels. Zahlreiche JT-Kunden mussten ihr Hotel vor Ort nochmals bezahlen.

Die Generali-Versicherung zieht sich aus dem Geschäft der Kundengeldabsicherung zum 31.10.2017 zurück und hatte deswegen auch JT Touristik den Vertrag gekündigt.

JT Touristik konnte bisher keine neue Versicherung finden, weil JT Touristik laut eigener Pressemitteilung "die Sicherheitsleistung in der geforderten Höhe nicht erbringen konnte".

Ohne Reisepreis-Absicherung können Veranstalter keinen Sicherungsschein herausgeben und dürfen dann keine Vorauszahlungen von Kunden annehmen. (30.09.2017)