Was bedeutet der Name "Kitmir"? (4)

Was bedeutet der Vereinsname "Kitmir"?

Türkei-Zeitung: Kitmir Tierhilfe Demirtas

Ich hab s getan, bin ab sofort Fördermitglied im Verein Kitmir Tierhilfe Demirtas e.V.

Antrag anfordern oder im Internet unter www.kitmir.de herunterladen, abschicken, und schon sind Sie für EUR 3,00 im Monat Fördermitglied.

Wenn Sie sich fragen, was eigentlich "Kitmir" heißt, da finden Sie folgende und treffende Darstellung des Hundes Kitmir im Internet.

Deutsche Übersetzung des Koran

Der Prophet Mohammed sagte:
Ein Mann ging seines Weges und fühlte großen Durst. Als er zu einem Brunnen kam, stieg er hinab, stillte seinen Durst und kam wieder herauf. Da sah er einen Hund, dessen Zunge heraushing und der den Schlamm leckte um seinen Durst zu stillen. Dem Mann wurde bewusst, dass der Hund den gleichen Durst empfand, wie er selbst. Er stieg nochmals in den Brunnen herab, füllte seinen Schuh mit Wasser und gab es dem Hund zu trinken. Für diese Tat vergab Gott ihm seine Sünden. Der Prophet wurde gefragt: 'Gesandter Gottes, werden wir für unsere Güte gegenüber Tieren belohnt?' Er sagte: 'Es gibt eine Belohnung für die Güte gegenüber jedem Lebewesen.

Eine besondere Ehre gebührt dem Hund, weil er den Schlaf der Siebenschläfer bewachte.
Die Geschichte erzählt von sieben jungen Männern, die wegen ihres Glaubens verfolgt wurden und Schutz in einer Höhle suchten. Einer von ihnen hatte seinen Lieblingshund "Kitmir" dabei. Dem Koran zufolge wachte dieser treue Gefährte 309 Jahre über die Schlafenden, bis zum Ende der religiösen Verfolgung. Dafür erhielt der Hund Kitmir Einlass ins Paradies.

Türkei-Zeitung: Anja Günther Tiere

Diese und noch weiter Tiere leben zur Zeit bei Anja. Sie sind auf uns angewiesen und sind abhängig von unserer Hilfe.

Auch in dem neuen Haus kommt Anja nicht zur Ruhe. Die Anzahl der Tiere ist enorm gestiegen. Kranke Tiere müssen auch nachts versorgt werden. Ob Anja oder ihre Mutter Inge, sie stehen im Stress und haben selten Zeit für sich selbst.

Danke Mutti

Türkei-Zeitung: Anjas Mutter Inge

2006, kurz bevor Anjas Mutter für immer in Demirtas blieb, bat mich Anja folgende Zeilen in der PRIMA TÜRKEI zu veröffentlichen. Ein kleines Dankeschön für die große Hilfe von Inge.

Das Jahr 2006 neigt sich dem Ende und die Zeit der Rückblicke rückt näher.

In enger Zusammenarbeit mit der Tierhilfe Süden und der Tierheimleiterin Anja Günther wurde hier vielen Menschen gedankt. Den Besuchern, die den Hunden aber auch den dort arbeitenden Menschen zeigen: Wir kommen, wir vergessen Euch nicht.

Den Menschen, die Geld und Sachspenden für die armen Tiere spendeten. Den Leuten, die mit den Hunden einen Spaziergang machten, damit sie auch einmal raus kommen. Allen wurde herzlich gedankt.

Aber da gibt es noch einen ganz besonderen Menschen im Leben von Anja Günther. Ein Mensch, der ebenfalls sehr viel für Tiere tut. Für Tiere, die nicht einmal Platz im Tierheim finden. Katzen und hilfebedürftige Hunde, die starke Verletzungen aufweisen, nimmt Anja Günther bei sich zu Hause auf. Schnell sind es an die zwanzig Katzen und sieben Hunde, die gefüttert, gesäubert und versorgt sein wollen. Kaum zu schaffen! Umso mehr weiß sie große und aufopfernde Hilfe des wichtigsten Menschen in ihrem Leben zu schätzen.

Es ist ihre Mutter. Mit ihren 83 Jahren reist sie, so oft sie kann, an und hilft Anja unermüdlich im Dienste der Tiere zu stehen.

In der Vergangenheit und aus der Ferne, hat Anjas Mutter nicht immer das Verständnis für Anjas Leben aufbringen können. Sicher war sie tierlieb, aber mochte auch die Distanz und eine tierfreie Zone.
Durch immer länger werdende Aufenthalte bei ihrer Tochter Anja lernte sie deren Leben verstehen, achten und so zu respektieren, so dass auch sie für immer blieb. Heute hat sie ihre eigene Katze in ihrem Zimmer. Inge versorgt auch die anderen Tiere und sieht zu, neben vielen anderen Aufgaben, dass warmes Essen auf den Tisch kommt.

Vom Unverständnis, auch aus Sorge, bis hin zur stolzen Mutter, war es ein steiniger Weg für Anja und Inge.

Sicher fällt es ihr bei den hohen Temperaturen nicht leicht, die viele Arbeit ohne eine kühlende Klimaanlage zu bewältigen. Die Feuchtigkeit und Kälte im Winter sind nicht gerade Balsam für ihre Knochen.

Deswegen ist es Anja ein tiefes Bedürfnis, ihrer Mutter einmal zu sagen, was sie eigentlich täglich sagen möchte.

Mutti, jeden Tag an dem Du bei mir bist, fühle ich, wie gut Du mir tust.
Jeden Tag müsste ich Dir eigentlich sagen, wie wichtig Du mir bist.

Ich hoffe, dass Du meine Dankbarkeit spürst, auch wenn ich nicht täglich dafür die Worte finde.

Du bist der Mensch, der immer zu mir steht und ich genieße unsere Nähe, die mir Kraft und Hoffnung gibt.

Danke Mutti

Mutter Inge ist jetzt 89 Jahre alt

Türkei-Zeitung: Tiere Anja Günther

Das war im Jahre 2006, und jetzt 2012, Inge ist inzwischen 89 Jahre alt, sind diese Zeilen genau so aktuell wie vor 6 Jahren.

Inges Leben sind Anja und die Tiere. Manchmal denkt sie, es geht nicht mehr weiter, weil nach zwei Operationen das Laufen Probleme macht. Aber im Angesicht ihrer "Kinder", wie sie ihre Tiere liebevoll nennt, schluckt sie Schmerz und Müdigkeit runter, um ihrer Schar pünktlich auf die Minute das Fressen zu geben.

Tapfer kämpft sie sich durch den heißen Sommer, denn Klimaanlage oder Pool, dass ist der Luxus der Touristen. Bei der alten Dame muss Durchzug reichen. Zwar würde sie sich sicher eine Klimaanlage von ihrer Rente erlauben können, aber dann rechnet sie sich aus, wie viel Futter man dafür bekommen könnte und wie vielen Tieren man mit dem Geld helfen könnte, und der Wunsch nach einer Klimaanlage ist vom Tisch.

Wenn sich zwei Menschen, wie es Inge und Anja tun, komplett dem Tierschutz verschrieben haben, dann benötigen sie unsere Unterstützung. Sie müssen die Sicherheit haben, dass sie auch morgen noch die aufgenommenen Tiere satt bekommen, und sie sollten keine Existenzängste haben müssen. Dafür brauchen sie Geld! Aber sie sollten auch die moralische Unterstützung von uns bekommen, um nicht das Gefühl zu haben, sie geben da draußen alles, und wir vergessen sie.

Auch aus diesem Grunde zählt jeder Betrag und jede Mitgliedschaft.

Die Mitgliedschaft kostet im Monat EUR 3,00. Wer helfen möchte, es aber deswegen nicht tut weil er denkt: "Ach, die EUR 3,00, die helfen doch keinem, und ob ich die gebe oder nicht, dass merkt doch niemand!" Wer so denkt, dem sei gesagt, dass eine stattliche Anzahlt von Mitgliedern zunächst einmal einen festen Betrag im Jahr sichert, und sei er noch so klein.

Aber für Anja und Inge, ist auch die Anzahl der Mitglieder wichtig. Sie wissen dann, dass viele Leute hinter ihnen stehen. Auch wenn das Leid einmal wieder unerträglich wird, sie sind nicht alleine. Das baut auf.

Deswegen wieder die Bitte um Spenden:

Kitmir Tierhilfe Dermirtas e.V.

Sparkasse Salem-Heiligenberg
Konto-Nr.: 20 499 71
BLZ: 690 517 25