Cheaptickets.de wirbt mit falschen Preisen

Die Deutsche Türkei Zeitung hat bei einem Test festgestellt, dass die Firma cheaptickets.de in Flugpreis-Suchmaschinen mit falschen Preisen wirbt.

Bei der Buchung eines Fluges von Düsseldorf nach Antalya wird ein Preis von EUR 258,00 genannt. Im Laufe der Buchung kommen dann noch dreimal Zuschläge dazu:

1. Nach dem Weiterklicken ist der Preis auf einmal um EUR 6,00 höher, weil ein "Standardpaket mit Telefonservice zum Ortstarif" voreingestellt ist. Wer das nicht will, muss eine "Low-Cost-Variante" anklicken und "darf" dann eine teure 0900-Nummer anrufen.

2. Dann ist eine Flugticket-Versicherung für weitere EUR 6,00 voreingestellt. Der Kunde kann kein Feld "ohne Versicherung" auswählen, sondern muss das Häkchen wegklicken. Dabei sind voreingestellte Zusatzversicherungen verboten.

3. Wenn es an das Bezahlen geht, kommen noch einmal EUR 9,90 hinzu: Egal, ob man per Sofort-Überweisung oder per Visa- oder Mastercard zahlen will - Cheaptickets.de kassiert nochmals zusätzliche EUR 9,90 ab.

Die Deutsche Türkei Zeitung rät ihren Lesern: Nutzen Sie die Preissuchmaschinen nur für einen Überblick. Buchen Sie dann nicht bei cheaptickets.de, sondern direkt bei der Fluggesellschaft. Zumindest bei den grossen Airlines für Türkeiflüge wird inzwischen überall sofort der echte Endpreis.

P.S.: Inzwischen werden im Internet sogar 14-tägige Urlaubsreisen superbillig angeboten. Die Sache hat aber einen Haken: Im Preis eingeschlossen ist nur eine einzige Übernachtung - die anderen 13 Nächte müssen extra bezahlt werden. (10.09.2010)

Text: Dietmar Pedersen / Bilder: Dietmar Pedersen