StartseiteReiseseiten

Kayi Tur (GTI Travel)9 Mio Euro Schulden in Alanya

Kayi Tur, die Incoming-Gesellschaft von GTI Travel, hat 9 Millionen Euro Schulden bei Hotels im Raum Alanya. Die Schulden stammen aus Hotelbuchungen des Jahres 2012. Kayi Tur hat sich letzte Woche mit Vertretern des Türkischen Hotelverbandes (TÜROFED) und des Alanya Tourismus Verbandes (ALTID) getroffen. Dabei wurde eine Vereinbarung getroffen, dass Kayi Tur die aufgelaufenen Schulden in den Jahren 2014 und 2015 abbezahlen soll. Die Geschäftsführung von Kayi Tur hat entsprechende Wechsel und Schecks unterzeichnet. Gleichzeitig wurde vereinbart, dass das gesamte GTI-Travel-Incoming von Kayi Tur auf ein anderes Unternehmen übertragen wird.


GTI Travel muss Rechnungen täglich bezahlen

Seit dem 22.03.2013 wird das Incoming von GTI-Travel über die Agentur MTS abgewickelt. GTI Travel muss die Hotel-Rechnungen für die Saison 2013 allerdings ab sofort immer täglich bezahlen.

ALTID-Präsidentin Gülcin Güner hofft, dass Kayi Tur "gut durch die Krise kommt" und ergänzte: "Die fehlenden 9 Millionen Euro tun der Region Alanya richtig weh. Die Hotels haben auch Verbindlichkeiten, die sie bezahlen müssen."

Viele der ca. 450 Angestellten von Kayi Tur haben inzwischen Zahlungsklagen beim Gericht eingereicht. Die Reiseleiter von GTI Travel berichten schon seit Jahren von Lohnrückständen in Höhe von drei Monatsgehältern.


Kayi Group ist Mutter von GTI Travel und Sky

Vom prunkvollen Firmengebäude der Kayi-Group in Antalya wurden die Firmenschilder entfernt. Man findet die Mitarbeiter nun in einer kleinen Seitenstrasse, wo sie gerade ein sehr viel kleineres Gebäude beziehen.

Kayi-Group ist die Holding von GTI Travel, der Fluggesellschaft Sky und eben der Incoming-Agentur Kayi Tur. Das zur Kayi-Group gehörende Design-Hotel "Adam & Eve" wurde vor wenigen Wochen auf Druck der finanzierenden Banken verkauft. Deutsche Reisebüros beschweren sich seit Jahren über ausbleibende bzw. stark verspätete Provisionszahlungen von GTI Travel.


Wie geht es mit GTI Travel weiter?

Ob GTI Travel die Krise übersteht, steht in den Sternen. Kayi Tur hat nach Schätzungen von Insidern einen Schuldenberg in Höhe eines mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Betrages. Durch die getroffene Vereinbarung und den "Umstieg" auf eine neue Incoming-Agentur (MTS) läuft das Geschäft erst mal weiter. Alle Geschäftspartner von GTI Travel liefern nur noch gegen sofortige Zahlung.

Pauschalurlauber wären bei einer Pleite von GTI Travel durch den Sicherungsschein abgesichert. Dagegen ist eine reine Nur-Flug-Buchung bei der Fluggesellschaft Sky nicht abgesichert. Hier sollte man nur per Lastschrift bezahlen, denn da kann man sechs Wochen lang widersprechen. (26.03.2013)


Hier kommen Sie zu ...

... weiteren Nachrichten aus Alanya, Side, Belek, Antalya, Kemer
... weiteren Nachrichten aus der Türkei, aus Istanbul und aus der Wirtschaft
... weiteren Artikel aus dem Bereich Reise und Urlaub
... unseren Tierseiten

GTI Travel hat neue Incoming-Agentur
Keine Flüge von Kassel nach Antalya
SitemapImpressum