Serik: Unfallflucht ins Ausland

Türkei Zeitung: Unfallflucht

Nach einem Unfall in Serik wollten zwei Männer nach England flüchten. Die britischen Staatsbürger Ahmet H. und Hashveensıngh M. waren gegen fünf Uhr morgens auf der Strasse von Belek nach Kadriye unterwegs. Dabei stiessen sie frontal mit dem Auto des 45-jährigen Muhammet Oğuz Bolat zusammen. Der Rettungsdienst brachte den Mann ins Krankenhaus, wo er an seinen Verletzungen verstarb. Die beiden Briten flohen von der Unfallstelle und wollten sich vom Flughafen Antalya aus nach England absetzen. Die Polizei hatte aber über das Kennzeichen des Wagens die Autovermietung und dann die Mieter des Fahrzeuges ermittelt. Deshalb wurden am Flughafen bereits nach den beiden Männern gefahndet. Die Polizei nahm die Verdächtigen fest. (30.06.2022)