Türkei sperrt Deutsche Welle

Türkei Zeitung: Presse-Aufsicht

Die Internetseiten der DW sind in der Türkei nicht mehr aufrufbar. Gestern abend wurden die Internetangebote des deutschen Auslandssenders in allen 32 Sendesprachen gesperrt. Zeitgleich wurde auch das Angebot des Senders "Voice of America" blockiert. Die für die Medienkontrolle zuständige türkische Behörde RTÜK hatte die DW und andere internationale Programmanbieter im Februar 2022 dazu aufgefordert, sich in der Türkei lizenzieren zu lassen. Dem war der deutsche Sender nicht nachgekommen. Eine Lizenzierung hätte die Zensur von redaktionellen Inhalten durch die türkische Regierung ermöglicht, erklärte der Intendant Peter Limbourg. Noch am Abend verbreitete sich die Nachricht von der Sperrung in den Sozialen Medien in der Türkei. Dort können die Nutzer der Angebote sich über Möglichkeiten informieren, wie man die Zensur umgeht. (01.07.2022)